TROUBLESHOOTING

CleanSpace-Produkte sind von einer zweijährigen Garantie (2 Jahre) gedeckt. Bitte lesen Sie bei jeweiligen Problemen mit Ihrem CleanSpace-Atemschutzgerät die FAQs unten oder laden Sie unseren einfachen Leitfaden herunter

LEITFADEN FÜR TROUBLESHOOTING

Wenn Sie nach wie vor Probleme haben, füllen Sie das Online-Formular unten aus, und unser Kundendienstteam setzt sich mit Ihnen in Verbindung.

RÜCKGABEN IM RAHMEN DER GARANTIE

BEDIENUNG

Das CleanSpace-Atemschutzsystem sollte manuell rekalibriert werden. Halten Sie für eine manuelle Rekalibrierung den EIN-Knopf und den Knopf für die Luftstromprüfung gleichzeitig 3 Sekunden lang gedrückt, bis sich die rote und die blaue Leuchte einschalten. Das System benötigt 10 Sekunden, um sich neu zu kalibrieren. Vergewissern Sie sich vor dem Gebrauch, dass ein sauberer Filter eingelegt und das System komplett geladen ist. Bleibt der Fehler weiterhin bestehen, wenden Sie sich an Ihren Händler für Schutzausrüstung oder melden Sie den Fehler auf der CleanSpace-Website.

Das CleanSpace-Atemschutzsystem sollte manuell rekalibriert werden. Halten Sie für eine manuelle Rekalibrierung den EIN-Knopf und den Knopf für die Luftstromprüfung gleichzeitig 3 Sekunden lang gedrückt, bis sich die rote und die blaue Leuchte einschalten. Das System benötigt 10 Sekunden, um sich neu zu kalibrieren. Vergewissern Sie sich vor dem Gebrauch, dass ein sauberer Filter eingelegt und das System komplett geladen ist. Bleibt der Fehler weiterhin bestehen, wenden Sie sich an Ihren Händler für Schutzausrüstung oder melden Sie den Fehler auf der CleanSpace-Website.

Wenn das Atemschutzgerät nicht startet, vergewissern Sie sich zunächst, dass es nicht im AUS-Zustand oder nicht geladen ist, indem Sie den EIN-Knopf drücken, um das Atemschutzgerät in den Bereitschaftsmodus zu versetzen. Wenn sowohl die blaue als auch die grüne Leuchtanzeige leuchten, befindet sich das Atemschutzgerät im Bereitschaftsmodus und der Akku ist geladen. Wenn sich keine Leuchten einschalten, muss das Atemschutzgerät eventuell aufgeladen werden. Schließen Sie das Atemschutzgerät an das Ladegerät an, um es aufzuladen. Das Gerät lädt, wenn die (blaue) EIN-Leuchte leuchtet und die (grünen) Ladeanzeigen blinken. Bleibt der Fehler weiterhin bestehen, wenden Sie sich an Ihren Händler für Schutzausrüstung oder melden Sie den Fehler auf der CleanSpace-Website.

Halten Sie für eine manuelle Rekalibrierung den EIN-Knopf und den Knopf für die Luftstromprüfung gleichzeitig 3 Sekunden lang gedrückt, bis sich die rote und die blaue Leuchte einschalten. Das System benötigt 10 Sekunden, um sich neu zu kalibrieren. Vergewissern Sie sich vor dem Gebrauch, dass ein sauberer Filter eingelegt und das System komplett geladen ist.

Es wird empfohlen, das Atemschutzgerät nach jeder Verwendung zu reinigen. Reinigen Sie die Maske und Gebläseeinheit, das Nackenpolster und die Kopfhalterung separat. Nehmen Sie die Maske, das Nackenpolster und die Kopfhalterung vor dem Reinigen von der Gebläseeinheit ab. Detaillierte Reinigungsanweisungen finden Sie im Abschnitt zur Reinigung in dieser Anleitung. Kurz gefasst sind die Reinigungsanweisungen für die einzelnen Komponenten wie folgt:
• Reinigung der Silikonmaske, Kopfhalterung, Nackenstütze und des Nackenpolsters – in warmer bis heißer Seifenlauge waschen, sorgfältig spülen und abtrocknen.
• Reinigung des Atemschutzgeräts – mit einem trockenen oder leicht feuchten Tuch abwischen.
• Prüfen Sie die Teile vor der Verwendung auf etwaige Beschädigung.

CleanSpace-Atemschutzgeräte verfügen über verschiedene integrierte Alarmfunktionen für Akku, Filter und Luftstrom. Bitte lesen Sie das Bedienungshandbuch sorgfältig um sicherzustellen, dass Sie die Bedienung des CleanSpace-Geräts verstehen. Wenn das Atemschutzgerät während des Gebrauchs piepst, beenden Sie Ihre jeweilige Aufgabe und verlassen Sie dann den kontaminierten Bereich um anhand der Leuchtanzeigen zu prüfen, welcher Alarm ausgelöst wurde.

Sollte Ihr Atemschutzgerät einmal nass werden, trocknen Sie das Gehäuse sorgfältig ab und prüfen Sie, ob Wasser in das Gerät eingedrungen ist. Nehmen Sie hierzu den Filterdeckel und Filter ab. Wenn Wasser eingedrungen ist, verwenden Sie das Atemschutzgerät nicht weiter und wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Händler für Schutzausrüstung oder an PAFtec Australia Pty Ltd.

AKKU UND LADUNG

CleanSpace-Atemschutzgeräte arbeiten je nach der Anstrengung des Benutzers bis zu 8 Stunden lang. Der Lithium-Polymer-Akku kann während Schichten sicher kurzzeitig nachgeladen werden, damit das Atemschutzgerät selbst über Schichten von bis zu 12 Stunden betrieben werden kann. Beginnen Sie JEDE Schicht mit einem komplett geladenen Akku (3 grüne LEDs).

Schließen Sie das Atemschutzgerät an das Ladegerät an, um es aufzuladen. Das Gerät lädt, wenn die (blaue) EIN-Leuchte leuchtet und die (grünen) Ladeanzeigen blinken. Beginnen Sie JEDE Schicht mit einem komplett geladenen Akku (3 grüne LEDs).

Der interne Akku von CleanSpace-Atemschutzgeräten kann nicht ausgetauscht werden. Jeder Versuch, das Gehäuse von CleanSpace-Atemschutzgeräten zu öffnen, führt zum Erlöschen der Garantie.

Ihr Atemschutzgerät ist so ausgelegt, das es automatisch nach zehn (10) Sekunden Nichtgebrauch das Gebläse ausschaltet und in den Bereitschaftsmodus geht. Wenn das Atemschutzgerät im Bereitschaftsmodus ist und 3 Minuten lang keine Atmung erkannt wird, schaltet es sich AUS. Im AUS-Modus müssen Sie den EIN-Knopf drücken, um das Gerät wieder in den Bereitschaftsmodus zu schalten.

MASKEN UND FILTER

Für CleanSpace-Atemschutzgeräte sind verschiedene Masken (Halb- und Vollmasken) verfügbar. Halbmasken sind in 3 Größen erhältlich: klein, mittel und groß. Vollmasken sind in den Größen mittel und groß erhältlich. Wählen Sie die Maske, mit der Sie am Gesicht einen dichten Abschluss mit komfortablem Sitz erzielen. Die korrekte CleanSpace-Maske sollte von geschultem Fachpersonal angepasst werden, ehe sie für den Gebrauch freigegeben wird. Hinweis: Das Cleanspace2-Atemschutzgerät ist ein zertifiziertes Atemschutzgerät. Wir empfehlen, dass Träger des CleanSpace2-Atemschutzgeräts glatt rasiert sind.

Die Lebensdauer eines Filters an einem spezifischen Arbeitsplatz lässt sich ohne umfassende Tests der jeweiligen Luftqualität nicht feststellen. In jeder Arbeitsumgebung liegen andere Schadstoffe in der Luft mit anderen Risiken, Belastungen und Konzentrationen im Umfeld des Benutzers vor. Auch die Atmung des Benutzers selbst wirkt sich auf die Lebensdauer eines Filters aus. CleanSpace-Filter bieten zwei Vorteile für eine längere Filter-Lebensdauer: i) Filter sind auf der Rückseite angeordnet und damit von vor dem Gesicht des Benutzers entstehenden Dämpfen und Stäuben (z. B. beim Schweißen oder Schleifen) abgewendet und ii) CleanSpace-Atemschutzgeräte sprechen auf die Atmung an, d. h. es strömt nur Luft durch die Filter, wenn der Benutzer dies benötigt. Dies ist im Gegensatz zu anderen Gebläsefiltergeräten, bei denen unabhängig von den Bedürfnissen des Benutzers kontinuierlich der maximale Durchfluss (> 100 l/min) abgegeben wird.

CleanSpace-Filter sollten NICHT gereinigt werden. Versuchen Sie NICHT, CleanSpace-Filter mit Druckluft oder sonstigen Verfahren zu reinigen. Reinigung der Filter kann diese beschädigen und die Schutzwirksamkeit des Atemschutzgeräts beeinträchtigen.

Für Partikelfilter verfügen CleanSpace-Atemschutzgeräte über einen Filteralarm. Der (akustische und optische) Alarm erkennt einen verstopften Partikelfilter und gibt dann während des Gebrauchs einen Piepston aus und schaltet die (ROTE) Filterleuchte ein. Für Gasfilter besteht keine Möglichkeit zu erkennen, wann die aktivierte Filterkohle verbraucht ist. Benutzer sollten mit den Richtlinien über die Verwendung von Atemschutzgeräten mit Gas- oder Kombifiltern für ihren jeweiligen Arbeitsplatz vertraut sein. Wenn Benutzer während des Gebrauchs einen Geschmack oder Geruch bemerken, sollten sie den kontaminierten Bereich sofort verlassen und die Filter wechseln.

CleanSpace-Filter sind aus schwer entflammbaren Materialien gefertigt. Tests haben bestätigt, dass sich die Filter an Funken oder offenen Flammen nicht entzünden.